2007 28. Okt

Paketplaner-Miniport bzw. alte Netzwerkkarte kann nicht deinstalliert werden

Das Problem (Windows XP)

Die Internetverbindung funktioniert nach dem Einbau einer neuen Netzwerkkarte oder einer Treiber-Neuinstallation nicht. Manchmal ist es auch einfach ein WLAN-USB-Stick, der an einem anderen USB-Port angeschlossen wurde. Im Gerätemanager versucht ihr, eine alte Netzwerkkarte zu deinstallieren bzw. einen Paketplaner-Miniport (häufig mit einer Nummerierung wie „#2“ oder „#3“ usw.). Dieser Versuch wird mit der Meldung quittiert:

Das Gerät konnte nicht deinstalliert werden. Es ist eventuell für den Start des Computers erforderlich.

Lösung

Vor dem Verfolgen dieser Lösung sollte die Registry entweder komplett gesichert werden oder aber diejenigen Zweige, die verändert werden. Ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden an Hard- oder Software, die durch das Befolgen der hier beschriebenen Vorgehensweise entstehen könnten.

  1. Aktuelle Treiber für alle Netzwerk-Adapter, die man verwenden möchte, aus dem Internet herunterladen.
  2. Anzeige versteckter Geräte im Gerätemanager aktivieren
  3. Gerätemanager aufrufen und unter „Ansicht“ die Option „Ausgeblendete Geräte anzeigen“ aktiveren. Es müssten nun etliche Komponenten mehr angezeigt werden als vorher.
  4. START>Ausführen…>“regedit“ eingeben und ENTER
  5. Im Registry-Editor zum Zweig „HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Class\{4D36E 972-E325-11CE-BFC1-08002bE10318}“ navigieren. Die Unterordner sind als „0001“, „0002“ etc. durchnummeriert. Jeder Ordner kennzeichnet einen eigenen Netzwerk-Adapter oder eben Paketplaner-Miniports.
  6. ALLE Einträge hier sollten entfernt werden. (Vorher Backup des Registry-Zweiges anlegen!)
  7. Nun entfernen wir zusätzlich das „Treiber-Gedächtnis“ von Windows, also die Liste der Netzwerkadapter, die jemals in dem System installiert waren. Dazu navigiert man zu „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\NetworkCards“ und löscht dort alle Einträge.
  8. In der Systemsteuerung unter „Software“ alle Treibersoftware etc. deinstallieren.
  9. Danach im Gerätemanager von Hand alle Einträge unter „Netzwerkkarten“ deinstallieren.
  10. Rebooten und alle Dialoge für Neuinstallation von Geräten mit „Abbrechen“ beenden.
  11. Treiber-Software aller benötigten Netzwerkadapter neu installieren bzw. Treiberpakete entpacken und manuell die Treiber über den Gerätemanager neu installieren.
  12. Reboot.

Jetzt müssten alle überflüssigen Einträge verschwunden sein und eure Netzwerkverbindung wieder einwandfrei funktionieren.

  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr