2012 28. Dez

[Bugfix] Windows 7 – Verwaltung virtueller Datenträger: Der angegebene Dienst kann nicht gestartet werden.

Ihr wollt ein bestehendes Volume mit der Windows-Datenträgerverwaltung [Rechtsklick auf „Mein Computer“ > Verwalten > Datenträgerverwaltung] verkleinern oder vergrößern. Dann wird euch beim ersten Versuch unter Umständen folgende Fehlermeldung begegnen:

Windows 7 - Fehlermeldung - Verwaltung virtueller Datenträger

Windows 7 – Fehlermeldung – Verwaltung virtueller Datenträger – Der angegebene Dienst kann nicht gestartet werden. Er ist deaktiviert oder nicht mit aktivierten Geräten verbunden.

Die Datenträgerverwaltung funktioniert nicht mehr richtig

Jetzt ist guter Rat teuer. Wenn man nämlich mal unter „Dienste“ in der Computerverwaltung den Dienst „Virtueller Datenträger“ ansieht und auf der Registerkarte „Abhängigkeiten“ nachsieht, dann sind dort keine Abhängigkeiten aufgeführt.

Es gibt sie aber trotzdem: die virtuelle Datenträgerverwaltung hängt nämlich undokumentierter Weise mit dem „Defragmentierung“-Dienst zusammen, der bei euch wahrscheinlich deaktiviert ist (weil ihr eine SSD verbaut habt und Windows 7 daher diesen Dienst automatisch deaktiviert).

Die Lösung

  1. Manuell den Defragmentierungsdienst aktivieren („Starten“),
  2. die Computerverwaltung / Datenträgerverwaltung schließen,
  3. die Computerverwaltung / Datenträgerverwaltung wieder öffnen und
  4. nochmal versuchen 🙂
  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr