2012 06. Aug

Vorder- und Rückseite in der richtigen Reihenfolge als PDF-Datei zusammenfügen

Eines der Themen, für die ich das Internet liebe. Das Problem an und für sich ist schon gar nicht so einfach zu beschreiben:

Ihr habt eine Unterlage, bei der Vorder- und Rückseite bedruckt sind. Die wollt ihr einscannen und vielleicht habt ihr sogar einen Einzugsscanner. Meist können die auch direkt als PDF scannen bzw. speichern. In den allermeisten Fällen beherrschen die Consumer-Geräte aber keinen Duplex-Scan. Also bleibt euch nichts anderes übrig, als alle Vorderseiten in eine Datei zu scannen und alle Rückseiten ebenso. Dann habt ihr zwei Dateien, eine mit allen Vorderseiten (ungerade Seiten) und eine mit allen Rückseiten (gerade Seiten). Letztlich wollt ihr aber alle Seiten in einer Datei haben und natürlich auch in der richtigen Reihenfolge. Dazu müsste man die jetzt entweder manuell in der richtigen Reihenfolge wechselseitig bzw. im „Reißverschlussverfahren“ in eine neue PDF-Datei einfügen, oder…

…man benutzt ein kleines Tools namens PDF Unite!

Dieses kleine (sehr, sehr unschicke schnörkellose) Programm macht genau das, nicht mehr und nicht weniger. Aber das macht es sehr schnell und sehr zuverlässig. Bäm.

Den Knaller finde ich an der Stelle eigentlich nur, dass die Super-Duper-Vollversion des Weltkonzerns Adobe mit seiner sauteuren AcrobatX-Version (deren Vollversion ich mir für eben jenes Schweinegeld zugelegt hatte) genau diesen Job nicht beherrscht. Dafür müssen dann erst wieder irgendwelche Open Source- und Umsonst-Framework-Bastler ihre grauen Zellen anstrengen… muahaha, Adobe owned by banane-krumm.de.

Update: es gibt sowas auch noch in luxuriöser, nämlich in Form von PDF Split And Merge (PDFsam). Das GUI ist deutlich gelungener, das Programm deutlich umfangreicher.

  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr