2007 27. Feb

Das Problem
Das Problem mit dem Sound bzw. der Soundkarte liegt darin, dass statt wohlklingender Töne ein schriller, andauernder Pfeifton / Piepton ertönt ODER dass die Wiedergabe von Audiodaten mit starken Störungen (Knacksen, starkes Rauschen, crackling sounds, clicking sounds) erfolgt. Häufig tritt das Problem erst dann auf, während ein Spiel gespielt wird oder während eine Audiodatei wiedergegeben wird. Auch sonst hat die Sache ihre Tücken:

  • Das Problem ist unabhängig von verwendeter BIOS-Version des Mainboards oder den Treiberversionen der X-Fi-Treiber oder des JMicron-Treibers.
  • Der Fehler tritt nicht nur mit einer Creative SoundBlaster X-Fi Karte auf, sondern auch mit dem SoundMAX-Onboard-Sound des Asus-Boards.
  • In anderen Fällen tritt zusätzlich oder anstelle der oben genannten Phänomene ein Bluescreen „IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL“ auf. Wertet man die Memory-Dumps aus, gelangt man zu der Einsicht, dass Soundtreiber und IDE-Treiber das Problem verursachen.
  • Das Problem betrifft keinen konkreten Chipsatz! Es ist nicht nur das Asus P5B betroffen und nicht nur der Intel P965-Chipsatz, sondern auch andere Chipsätze und Hersteller.
  • Das Problem ist definitv KEIN Hardware-Defekt! In diversen Forenbeiträgen liest man von armen Menschen, die Board, Speicher, CPU, Netzteil, Soundkarte, eben einfach alles (mehrfach) haben tauschen lassen – und das Problem immer noch haben.

Lösung
Eine Deaktivierung des JMicron-RAID-Controllers auf dem Board (über das BIOS) schafft in den meisten Fällen Abhilfe! (Vgl. auch hier unter „Problem mit dem JMicron SATA-RAID-Controller„)

  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr