2007 05. Feb

Das Problem
In Microsoft Word wollt ihr auf einer Seite (n) eine andere Kopfzeile oder Fußzeile darstellen, als auf Seite (n-1). Oder anders ausgedrückt: auf zwei aufeinander folgenden Seiten wollt ihr unterschiedliche Kopfzeilen oder Fußzeilen verwenden 🙂

Lösung
Zuerst muss VOR dem Seitenumbruch auf der ersten Seite ein fortlaufender manueller Umbruch eingefügt werden.

EINFÜGEN > MANUELLER UMBRUCH > Auswahlfeld FORTLAUFEND > OK

Danach wechselt ihr auf die zweite Seite und geht in die „Kopf- und Fußzeilen“-Ansicht.

ANSICHT > KOPF- UND FUßZEILE

Es erscheint die entsprechende Toolbar, auf der ihr erst jetzt (ohne manuellen Umbruch ist es grau unterlegt) die Schaltfläche „Verknüpfung zum Vorherigen“ deaktivieren könnt.

Danach kann man die Kopf- oder Fußzeile der aktuellen Seite ändern, OHNE dass sich diejenige der Vorseite wie sonst üblich mit verändert.

2006 04. Mai

Lange habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, das Headerbild von WordPress zu verlinken. Ziel der Sache: Wenn man auf das Headerbild klickt, soll man zur Startseite des Blogs weitergeleitet werden. Eine sehr ausführliche (und barrierefreie) Anleitung dazu findet sich bei bueltge.

Allerdings bin ich nicht so besonders fit mit CSS und PHP, weshalb ich hier einige Details für Dummies wie mich erläutere.

Grundsätzlich lautet der Code für das Verlinken des Headerbildes so wie auf dieser Seite unten beschrieben.

  • Zeile 1 und 2
    In Zeile eins und zwei werden die Anweisungen für den div-Container „header“ bzw. „headerimg“ gültig. Diese Definition bezieht sich aber nur auf das Kubrick-Theme bzw. das WordPress Standard-Theme! In anderen Themes können die divs auch anders definiert sein!

    Wenn ihr ein anderes Theme benutzt müsst ihr in der Datei „header.php“ nachsehen, wie genau der Header-Bereich definiert ist. Bei mir heißt der div z.B. „masthead“. Eine zweite Hierarchieebene gibt es bei mir nicht, weshalb man die erste Zeile einfach streicht und in der zweiten die Zeichenfolge „headerimg“ durch „masthead“ bzw. die entsprechende Bezeichnung in eurem Theme ersetzen kann! Dadurch entfällt am Ende des Codes naütrlich auch der zweite </div> Tag.

  • Zeilen 3, 4, 5
    Hier wird der Text festgelegt, der „im“ Headerbild angezeigt wird. Wenn euer Blog z.B. „Meinblog“ heißt und die Beschreibung „Dies ist mein Blog“ lautet, dann wird in den Standardthemes beides im Header angezeigt und der Blogtitel fungiert als Link auf die Startseite.

    Wenn Blogtitel und Beschreibung nicht als Text auftauchen sollen, weil beides z.B. schon im Headerbild enthalten ist (wie bei mir auch), dann könnt ihr alle drei Zeilen einfach löschen oder auskommentieren. (Auskommentieren durch <!-- Zeichen -->)

  • Zeile 6
    …schließt die offenen divs durch </div>. That’s it.
2006 20. Feb

Während der Diplomarbeit passieren ja einige nervige Dinge. Eines davon sind die Spirenzchen, die Word immer macht.

Das Problem
Eine Zicke äußert sich darin, dass der Abstand der Fußnoten zum Fußnotentrennstrich sehr groß wird. In der Layoutansicht kann man das auch nicht korrigieren.

Die Lösung

  1. Ansicht > Normal
  2. Ansicht > Fußnoten
    Das Dokumentfenster teilt sich nun in zwei Bereiche, nämlich einen mit dem Text und einen weiteren mit den Fußnoten.
  3. Im Fußnoten-Fenster kann man nun evtl. vorhandene Leerzeilen löschen
  4. Danach einfach wieder in die Layoutansicht wechseln

Nachtrag
Danke für die Kommentare, aber mäßigt euch, nachher denkt man noch, ich schreibe die selber, um mich zu feiern 😀

Es gibt eine Ergänzung: manchmal hilft das oben beschriebene Vorgehen nicht oder verkleinert den Abstand nur, der dann aber immer noch zu groß ist. In diesem Fall kann folgendes helfen:

  1. Den Absatz markieren, innerhalb dessen der Umbruch liegt. Das geht auch, indem man einfach den Cursor in diesen Absatz hineinbewegt und nichts markiert wie sonst üblich.
  2. Menü FORMAT > ABSATZ, Registerkarte ZEILEN- UND SEITENUMBRUCH
  3. Die Checkbox „Absatzkontrolle“ deaktivieren

Dieses Vorgehen hilft im übrigen auch dann, wenn der Absatz einfach zu früh umgebrochen wird. Word macht das, damit z.B. nicht nur eine halbe Zeile auf der neuen Seite steht, grundsätzlich sinnvoll, aber eben nicht immer unproblematisch.

2006 11. Feb

Jeder Notebookbesitzer hat sich schonmal Gedanken darüber gemacht, wie man Notebookakkus richtig behandelt. Rein oder raus, laden oder nicht laden, wieviel laden und überhaupt.

Leider gibt es noch immer keine „beachtungsfreien“ Notebookakkus und bis sowas entwickelt wurde, hilft ein recht ausführlicher Guide auf tomshardware.de weiter.

2006 07. Feb

Eines der ältesten Überbleibsel der DOS-Ära ist sicherlich das BIOS. Das Basic-Input-Output-System eines PC ist das „Menü“, das man erreicht, wenn man während des Bootvorganges „F1“ oder „Del“ drückt. Der Hintergrund ist meist Blau und Eingaben können nur per Tastatur erfolgen.

Das Tolle an der Sache: heute weiss ausser einigen Freaks eigentlich niemand mehr so richtig, welche Funktion welchen Effekt hat – oder eben auch nicht (mehr). Bei tomshardware.de ist ein interessanter Artikel erschienen, der sehr vollständig über die einzelnen Optionen berichtet und kurze Erklärungen bietet. Verständlich dürfte das alles aber trotzdem eher für technikbegeisterte User sein.

2006 02. Feb

Was ist ein Favicon?
Favicons sind kleine Grafiken, die in der Adresszeile des Browsers angezeigt werden, wenn eine Webseite geladen wird. Auch wenn im Browser ein Link als Favorit abgelegt wird, zeigt der Eintrag das Favicon anstelle des Standard-Symbols.

Weiterlesen »

2006 01. Feb

Ich hatte sogar schonmal daran gedacht, so ein Tutorial selbst zu schreiben: jetzt hat der Speicherhersteller Corsair das erledigt.

In einem ausführlichen und bebilderten Workaround wird (in englischer Sprache) beschrieben, wie man einen PC selbst zusammenbaut und welche Dinge dabei besonders zu beachten sind.

Gut gelungen, sowas hätte man gebraucht, bevor man Mitte der 90er seine ersten Erfahrungen sammelte und dabei den ein- oder anderen irreparablen Schaden angerichtet hat. Try & Error eben.

Es bleibt festzuhalten, dass entgegen anderer Behauptungen der Zusammenbau eines PC nicht wirklich schwierig ist, das Ganze ist auf dem Niveau von Lego-Technik angesiedelt – ein wenig Spaß & Interesse vorausgesetzt.

Seiten: Neuere 1 2 3 4 5 6 Ältere
  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr