2008 25. Mrz

Wenn’s mal etwas schneller gehen oder besonders gründlich sein muss mit dem Löschen einer Festplatte oder sonstigen magnetischen Speichermedien: Dauermagnete helfen weiter 😀

Zu kaufen beim Magnetportal.

2007 02. Dez

Der Name ist Programm – im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich weiß zwar nicht, wer und warum sich diese turbo-dämliche CapsLock-Taste seinerzeit ausgedacht hat, aber sie ist nunmal da. Leider passiert es gerade uns 10-Finger-Schreibern ab und an, dass wir statt UMSCHALT CapsLock drücken und dann jedesmal in den Tisch beißen.

Noch schlimmer, wenn man wie ich begeisterter „Killerspieler“ ist: in vielen Spielen lässt sich die CapsLock-Taste nicht belegen und ist dann immer im Weg, insbesondere wenn man nicht „W-A-S-D“-Spieler, sondern „CapsLock-A-Y-Alt“-Spieler ist.

Das Programm „CapsLock Goodbye“ schafft Abhilfe. Es lässt sich ohne Installation starten, man kann in einer einfachen Oberfläche festlegen, welche Funktion die CapsLock-Taste statt der CapsLock-Funktionalität erhalten soll (z.B. Alt, Tab, Windows-Taste, Shift oder auch Deaktivierung). Danach ein Neustart und CapsLock ist Geschichte 😀

2007 21. Okt

Das Problem
Die Standard-Einstellung im BIOS des P5B Deluxe setzt den SATA-Controller in den IDE-Modus. Das Board tut also so, als ob die SATA-Laufwerke ganz normale IDE-Laufwerke wären. Das hat den Vorteil, dass die Kompatibilität besser ist, weil alle Betriebssysteme die Laufwerke ohne Probleme schon während der Installation erkennen. Der Nachteil ist, dass SATA-Features wie Native Command Queuing (NCQ) oder HotPlug (Plattenwechsel während des laufenden Betriebes) im IDE-Kompatibilitätsmodus nicht nutzbar sind.

Die Lösung
Die folgende Lösung funktioniert mit allen Konfigurationen von Windows XP und einem Mainboard, welches Intels Southbridge ICH8R nutzt. Das ist meist in Kombination mit dem Chipsatz (Northbridge) Intel 965P und 965G der Fall.

Weiterlesen »

2007 02. Jul

Fast ein halbes Jahr bin ich jetzt stolzer Besitzer eines ASUS P5B Deluxe. Ein halbes Jahr voller Schweiß, Blut und Tränen 😉 Nein, eigentlich bin ich schwer zufrieden, aber ein paar Macken und Hakel gab es schon, bevor es so schön lief, wie es das jetzt tut!

Das System

Ich habe mich seinerzeit für folgende Konfiguration entschieden:

  • Intel Core2Duo E6300, 1,86 GHz, 2MB Cache (Allendale)
  • Asus P5B Deluxe, Revision 1.03G, Stepping C1, BIOS 1004
  • 4 GB RAM Corsair TwinX 6400 C5 (DDR2 800)
  • Gainward BLISS GeForce 8800GTS 640MB (GPU 550, Shader 1250, RAM 880 / 1760
  • 2x Samsung HDD (1x SATA1, 1x SATA2)
  • Creative SoundBlaster Live! 1024 Player
  • PSU: Seasonic S12-500

Kleine Zicken & Probleme

Ich hatte mir diese Komponenten auch deswegen ausgesucht, weil sich damit die günstigste C2D-CPU laut Forenberichten am besten übertakten ließ. Um also ein solches Preis-Leistungs-Verhältnis zu realisieren, wollte ich die CPU auf 3 GHz übertakten, was leistungstechnisch zwischen einem E6600 und einem E6800 liegt. Aber auf dem Weg dahin gab es einige Problemchen, die ich euch natürlich ersparen will 🙂

Weiterlesen »

2007 03. Jun

Mal wieder aus der Serie „Probleme, die irgendwie komisch und nicht nachvollziehbar sind“.

Das Problem
Mozilla Firefox kann keine PHP-Seiten mehr anzeigen, stattdessen erscheint der Download-Dialog der dem User anbietet, die PHP-Datei herunterzuladen. Bei anderen Webseiten ohne PHP bleibt die Seite weiß und ohne Inhalt, obwohl in der Statuszeile „fertig“ angezeigt wird. Einige wenige Webseiten funktionieren dagegen ganz normal, aber es sind wirklich *wenige*.

Die Lösung

Was NICHT hilft: es liegt nicht an der Dateiregistrierung für PHP und HTML-Dateien, das habe ich probiert. Vielmehr scheint BitDefender in Kombination mit dem Firefox ein Problem zu haben oder gehabt zu haben.

Ein brauchbarer Workaround findet sich hier.

2007 27. Feb

Das Problem
Das Problem mit dem Sound bzw. der Soundkarte liegt darin, dass statt wohlklingender Töne ein schriller, andauernder Pfeifton / Piepton ertönt ODER dass die Wiedergabe von Audiodaten mit starken Störungen (Knacksen, starkes Rauschen, crackling sounds, clicking sounds) erfolgt. Häufig tritt das Problem erst dann auf, während ein Spiel gespielt wird oder während eine Audiodatei wiedergegeben wird. Auch sonst hat die Sache ihre Tücken:

  • Das Problem ist unabhängig von verwendeter BIOS-Version des Mainboards oder den Treiberversionen der X-Fi-Treiber oder des JMicron-Treibers.
  • Der Fehler tritt nicht nur mit einer Creative SoundBlaster X-Fi Karte auf, sondern auch mit dem SoundMAX-Onboard-Sound des Asus-Boards.
  • In anderen Fällen tritt zusätzlich oder anstelle der oben genannten Phänomene ein Bluescreen „IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL“ auf. Wertet man die Memory-Dumps aus, gelangt man zu der Einsicht, dass Soundtreiber und IDE-Treiber das Problem verursachen.
  • Das Problem betrifft keinen konkreten Chipsatz! Es ist nicht nur das Asus P5B betroffen und nicht nur der Intel P965-Chipsatz, sondern auch andere Chipsätze und Hersteller.
  • Das Problem ist definitv KEIN Hardware-Defekt! In diversen Forenbeiträgen liest man von armen Menschen, die Board, Speicher, CPU, Netzteil, Soundkarte, eben einfach alles (mehrfach) haben tauschen lassen – und das Problem immer noch haben.

Lösung
Eine Deaktivierung des JMicron-RAID-Controllers auf dem Board (über das BIOS) schafft in den meisten Fällen Abhilfe! (Vgl. auch hier unter „Problem mit dem JMicron SATA-RAID-Controller„)

2007 07. Feb

Wer bestimmte Inhalte aus dem Google-Index löschen möchte, dem wird es nicht besonders einfach gemacht. Auch bei Google nicht. Erstens gibt es mehrere Möglichkeiten / Ausgangssituationen mit jeweils unterschiedlichen Vorgehensweisen und FINDEN muss man die entsprechenden Infos auch erstmal.

Direktlinks helfen. 😀

Seiten: Neuere 1 2 3 4 5 6 Ältere
  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr