2005 02. Jul

Das ist ja mal ganz was Neues. Einhellig positivste Rezensionen wohin man sieht: FAZ.NET, ZEIT und SPIEGEL Online. Eigentlich kann dieser Film also gar nicht mehr gut sein – was mich natürlich nicht davon abgehalten hat, „es“ trotzdem zu tun.

Weiterlesen »

2005 18. Jun

Ein richtig geiler Kinoabend. Nach einem 12-stündigen Seminartag mit einer Freundin getroffen, Karten geholt. Dann an der Konsumtheke: „Einmal Nachos XXL mit zweimal Salsa und ein Warsteiner bitte!“ Hammer. Ab in den Kinosaal, hingesetzt und sogar die Werbung genossen.

Weiterlesen »

2005 01. Jun

Was macht man Sonntags abends? Nichts los in Bayreuth. Nur zwei einsame Gestalten hauen sich im Roxy’s den Bauch mit einem fetten Hamburger voll, trinken ein paar Bier und…beschließen dann in die gähnend leere Vorstellung von „Be Cool“ zu gehen.

22.50 Uhr, ausser uns noch ein Pärchen im Kino, dessen pornöse Hoffnungen sich mit unserem Erscheinen zerschlagen haben dürften 😀

Weiterlesen »

2005 05. Mai

Mit infantilier Vorfreude marschiere ich geradewegs ins Kino. TripleX² ist da. Für mich ziemlich überraschend, denn ich hatte davon erst eine Woche vorher gehört. Ich freue mich auf knapp zwei Stunden BummBumm und Peng. Im ersten Teil war Vin Diesel schon geil: Völlig übertriebene und sinnlose Mega-Stunts, coole Sprüche und dazu nicht in dieses schwule Formalienkorsett eines James Bond gezwängt. Hatte was. Also: Karte gekauft, hinsetzen, Film ab.

Weiterlesen »

2005 17. Mrz

Wie sich dieser Film anfühlt, das kann wohl am besten meine deformierte Kinokarte belegen. Ich kann an dieser Stelle und zu dieser Zeit nur sagen, dass kein Film mich jemals so eingenommen hat wie dieser. Obwohl -oder vielleicht gerade weil- man den Ausgang der Ereignisse kennt, ist der Film überaus intensiv und berückend.

Weiterlesen »

2005 29. Jan

Der Film beginnt, wie er aufhört – im wahrsten Sinne des Wortes. In der Anfangssequenz stiehlt Max Burdett (Pierce Brosnan) mit Hilfe seiner Geliebten und Gehilfin Lola (Salma Hayek) einen Diamanten direkt aus dem Händen bzw. Autos des FBI. Ein Nachname für Lola war anscheinend nicht nötig, ist ja auch nur die Frau im Film, Pirece Brosnans noch dazu, da braucht Frau eben keinen Nachnamen. Jedenfalls setzen sich die beiden auf einer Karibikinsel zur Ruhe; Bis der von Max schon zweimal geschasste FBI-Agent Stan (Woody Harrelson) auftaucht, weil er der festen Überzeugung ist, dass diese Rente nur ein Manöver ist, um den Diebstahl eines Superklunkers von einem Kreuzfahrtschiff im Hafen besagter Insel zu stehlen.

Weiterlesen »

2005 23. Jan

Aaaalso. Das war wieder mal ein Leckerbissen 😉 Zunächst die (einzigen) harten Fakten – der Inhalt: Blade und Whistler, sein Compagnon, werden Opfer einer Verschwörung von Vampiren, die eine PR-Kampagne einfädeln, im Zuge derer Blade als irrer Massenmörder bloßgestellt wird. Das ruft natürlich das FBI auf den Plan, welches zusätzlich zu den Vampiren von nun an Blade auf den Fersen ist.

Weiterlesen »

Seiten: Neuere 1 2 3 4 5 6 7 Ältere
  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr