2005 03. Aug

Aaaaastrein! Montag Abend, nach anstrengendem studentischen Nichtstun abrackern an der Seminararbeit ab ins Kino und wie immer die Frage aller Fragen: welcher Film?

Dammit. Irgendwie läuft gerade nix tolles, wenn man nicht auf Madagascar steht. Ach ja, da ist ja noch diese Jolie-Pitt-Klamotte. Wir gucken uns an. Egal, dann eben noch ein Krombacher dabei, dann passt das schon…

Weiterlesen »

2005 07. Jul

Das Einstiegsgehalt war und ist ein wichtiges Thema für jeden Uni-Absolventen bzw. Berufseinsteiger.

Umso verwunderlicher, dass es „gesicherte Informationen“ bisher so gut wie nicht gibt, selbst Google hüllte sich hier (wenigstens bis 2005) in Schweigen. Mittlerweile kann ich aus eigener Personalverantwortung heraus sagen, dass das Thema in erster Linie für den Bewerber wichtig ist, weil das Gefühl (nicht das Wissen!), sich unter Wert oder schlechter als jemand anders mit ähnlichen Voraussetzungen „verkauft“ zu haben spürbar auf die Motivation geht.

Im Folgenden finden sich einige Informationen rund um das Thema, die ich nach Möglichkeit auch aktuell halte. Wenn jemand weitere Quellen oder Informationen kennt, einfach in die Kommentare.

Kostenlose Informationen

Kostenpflichtige Informationen

Weitere Infos und Quellen im Internet

Wirklich hilfreich wären zusätzlich Statistiken, die Korrelationen zwischen Fach, Abschlussnote, Praktika, Auslandsaufenthalten und Einstiegsgehalt aufzeigen würden, doch dazu gilt im Web bsiher: Fehlanzeige. Wenn jemand meint, eine unverzichtbare Quelle aufgetan zu haben: einfach in die Kommentare setzen, ich aktualisiere den Post dann im Fall des Falles.

Hilfreiche Suchbegriffe für die Internet-Recherche

BWL, VWL, WiWi, Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Absolventen, Gehaltsanalyse, Einstiegsgehalt, Jahresbrutto, Diplom, Bachelor, Universität, Fachhochschule

2005 02. Jul

Das ist ja mal ganz was Neues. Einhellig positivste Rezensionen wohin man sieht: FAZ.NET, ZEIT und SPIEGEL Online. Eigentlich kann dieser Film also gar nicht mehr gut sein – was mich natürlich nicht davon abgehalten hat, „es“ trotzdem zu tun.

Weiterlesen »

2005 18. Jun

Ein richtig geiler Kinoabend. Nach einem 12-stündigen Seminartag mit einer Freundin getroffen, Karten geholt. Dann an der Konsumtheke: „Einmal Nachos XXL mit zweimal Salsa und ein Warsteiner bitte!“ Hammer. Ab in den Kinosaal, hingesetzt und sogar die Werbung genossen.

Weiterlesen »

2005 07. Jun

Dass man die Service Packs von Windows 2000 und Windows XP in eine Installations-CD integrieren kann, ist nicht neu. „Slipstreaming“ nennt man diesen Vorgang.

Vorteil: Man muss nach einer Installation kein ServicePack mehr extra installieren – vielmehr ist die Installation dann schon auf dem neuesten Stand.

Weiterlesen »

2005 06. Jun

Als Student erlebt man ja schon viel. Aber manches ist einfach noch viel geiler, als die Realität (also die Welt, die die Uni erfolglos zu beschreiben versucht) jemals sein könnte.

Da sitze ich also in einem Seminar und lausche einer englischsprachigen Vorlesung, die mit einer gewissen Folie „gekrönt“ wird. Natürlich ist diese Folie extrem gehaltvoll. Wichtig. Ein würdiger Abschluss. Der akademische Erguss, der sich mir bot, findet sich unten. Ich schreie es euch entgegen: BULLSHIT!

2005 01. Jun

Was macht man Sonntags abends? Nichts los in Bayreuth. Nur zwei einsame Gestalten hauen sich im Roxy’s den Bauch mit einem fetten Hamburger voll, trinken ein paar Bier und…beschließen dann in die gähnend leere Vorstellung von „Be Cool“ zu gehen.

22.50 Uhr, ausser uns noch ein Pärchen im Kino, dessen pornöse Hoffnungen sich mit unserem Erscheinen zerschlagen haben dürften 😀

Weiterlesen »

Seiten: Neuere 1 2 3 ... 38 39 40 41 42 43 44 Ältere
  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr