2007 27. Mai

Norbert Langensiepen verstorben

Eben wandele ich einige meiner CDs in das verlustfreie Format FLAC um, da stolpere ich über eine CD, die ich vor Jahren in der Bonner Fußgängerzone gekauft habe. Damals spielte ein Mittvierziger so grandios auf seiner Gitarre, dass bestimmt 100 Leute drumherumstanden und andächtig zuhörten. Der Mann hat richtig Applaus bekommen, was auch in Bonn Seltenheitswert hatte für Straßenmusikanten.

Obwohl ich damals in der Ausbildung und das Budget daher beschränkt war, kaufte ich eine seiner CDs. Zwei weitere bot er ebenfalls an und es hat den Anschein, dass später noch eine dritte hinzukam. War ein lustiger Typ, der hat sich für mich als einen von vielen Käufern Zeit genommen und noch rumgeflachst wegen der CD – und sie mir dann für ein oder zwei Mark weniger verkauft. So ging er damals mit jedem um, der vor seinem Gitarrenkasten stand.

Als ich also eben beim Konvertieren ein paar Lieder laufen ließ, da überkam es mich und ich wollte die anderen CDs auch noch haben. Amazon: nada. Google: Fehlanzeige. Bis auf diesen traurigen Eintrag hier, der besagt, dass Norbert Langensiepen Ende 2006 in Portugal verstorben ist.

Update 15. März 2011

Auch Norberts Frau, Petra Langensiepen, ist nach schwerer Krankheit mittlerweile verstorben. Ihre beiden Kinder und ihr Lebensgefährte führen das Erbe von Norbert weiter, so dass nach wie vor unter der u.g. E-Mail-Adresse seine CDs bestellt werden können.

Wer Interesse an seinen CDs hat, der kann eine Mail schreiben und darüber bestellen. Die Adresse lautet:

lenalangensiepen[AT-Zeichen]live.com.pt

In memoriam Norbert und Petra Langensiepen

Weitere Links

  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr