2006 11. Mai

Google Chaos

Ahhhh, endlich! Google hat nach Jahren des Wartens mal wieder was auf den Markt geschmissen. Vier neue Tools, von denen drei wirklich komplett neu sind.

  • Google Co-op
    Sowas wie del.ici.ous oder wie auch immer. Plagiat also.
  • Google Trends
    Eine Art „Charts des öffentlichen Interesses“ für bestimmte Su chbegriffe im Zeitverlauf. Wie ein Aktienkurs halt. Vielleicht wird sowas ja tatsächlich der Aktienkurs der Zukunft.
  • Google Notebook
    …ist so neu, dass noch eine 404-Seite dasteht. Irgendwie soll man damit im Browserfenster Internet-Content kopieren können, als Notizbuch oder sowas ähnliches.

Also entweder die Firma ist verdammt clever, oder verdammt bekloppt. Vielleicht ist das ja eine neue Portfoliostrategie: erstmal überall mitmachen, dann das streichen, was schlecht läuft. Ich hätte da übrigens noch Vorschläge:

  • Google Chaosrrrr
    Ein Online-AJAX-Tool, mit dem man sich ein kleines Icon auf den Desktop holen kann, dass immer ein zufälliges Icon von einem Google-Tool anzeigt und wenn man draufklickt, dann öffnet sich der Browser in 37 Instanzen und alle Google-Tools werden auf einmal angezeigt.
  • Google Healthrrrr
    Eine AJAX-Plattform mit Ruby-on-Rails-Anbindung, die biometrische Daten wie Puls etc sammelt, die man dann mit anderen Usern online austauschen kann. So kann man vergleichen, wer beim Hometraining den höheren Puls hat…und so.
  • Google Fuckrrrr
    Hier können sich die Rotlicht-Webseitenbetreiber austoben. „Share your Playmate“ ist per AJAX genauso möglich wie die gleichzeitige Darstellung von 250 Live-Webcams in nur einem Browserfenster, das maximiert wird und sich nicht mehr schließen lässt.

Bin mal gespannt, was denen als nächstes einfällt 😀

  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr