2011 22. Mai

Einsteiger-CAD-Software für Hausplanung, Raumplanung und Inneneinrichtung

Ich war auf der Suche nach einer CAD-Software, die es auch für Laien ermöglicht, am PC eine Inneneinrichtung bzw. eine Wohnung zu planen. Eigentlich dachte ich zuerst an eine der Lösungen von bekannten Anbietern wie z.B. DATA BECKER, aber wenn man dazu im Internet mal einige Meinungen recherchiert, dann bekommt man schnell ein Bild, das einen vom Kauf Abstand nehmen lässt.

Meine Anforderungen waren eigentlich überschaubar:

  • gute Bedienbarkeit auch für nicht-Architekten oder CAD-Experten
  • Eingabe von Grundrissen
  • Bibliotheken mit Texturen für Fußböden / Wände
  • Bibliotheken für Einrichtungsgegenstände
  • Möglichkeit, eigene Einrichtungsgegenstände zu entwerfen
  • Möglichkeit, 3D-Perspektiven von Außenansicht und Inneneinrichtungen zu zeigen, um „virtuelle Rundgänge“ zu ermöglichen

Beim Durchlesen der Forenbeiträge zu den „Standardlösungen“ wurde allerdings schnell klar, dass die meisten Programme nur sehr eingeschränkt empfehlenswert sind, wenn man es mal ganz vorsichtig ausdrückt.

Mein Favorit

Also habe ich mal weitergesucht und habe tatsächlich nur EIN EINZIGES Programm gefunden, das alle meine Anforderungen gemäß der Beschreibung erfüllte, nämlich die Software von Cadvilla.

Im übrigen war das auch die einzige Homepage, bei der ich einen professionellen Eindruck hatte, sowohl was Optik als auch Inhalte und Produktbeschreibungen angeht. Zudem bietet Cadvilla umfangreiche Tutorials an, mit denen man den Umgang mit der Software erlenen kann.

Alternativen

Der Vollständigkeit halber will ich natürlich noch einige Alternativen erwähnen, da kann sich jeder sein Bild machen. Aufgeführt habe ich diejenigen Tools, bei denen die Amazon-Bewertungen halbwegs akzeptabel waren.

Und jetzt viel Spaß beim Hausbau, Raumplanen und Inneneinrichten 🙂

  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr