2004 28. Sep

Der Untergang

Heute war es auch mal wieder lustig. Wir waren heute abend im Lichtspielhaus und guckten uns einen Heimatfilm an. Hatte sogar was mit Bayreuth und den Festspielen zu tun. War so eine Mischung aus Doku und Spielfilm. Deutsches Kino eben. Hieß „Der Untergang“. Waren auch einige ältere Leute dabei, das ganze Lichtspielhaus voller alter Herren, die während der Vorstellung ihren Frauen leise erklären, dass sie to-tal erschüttert sind. Ist aber auch ziemlich düster der Film, der arme Hauptdarsteller ist halt ein ganz netter Kerl, kleine Ausraster manchmal, aber in Ordnung so alles in allem. Insgeheim gibts auch eine Menge Bewunderung für den Hauptdarsteller aus dem Publikum glaube ich. Gegen Ende des Films hat der sich aus irgendeinem Grund umgebracht und da haben alle im Kino so komisch die Hacken zusammen geklackt, als sie den verbrannt haben.

Seiten: 1 2 3

  • Artikel
  • Twitter
  • Tumblr